Skip to main content

Cava Pozzillo. Geben wir Casamicciola eine weitere touristische Attraktion!

Delegationsbesuch und Zustandsinspektion in Cava Pozzillo:
Vor einigen Tagen begab sich eine Delegation nach Cava Pozzillo, um eine Inspektion des Zustands vor Ort durchzuführen. Anwesend waren die Techniker des UTC der Gemeinde Casamicciola Terme, der Kommissionsstruktur, des Bauingenieurwesens und der Wasserbehörde.

Beschreibung des Flussbetts:
Ich kenne das Flussbett sehr gut! Ich erinnere mich an die gigantischen Arbeiten, die vor etwa 15 Jahren durchgeführt wurden. Es ist ein Flussbett von außergewöhnlicher Schönheit! Es fühlt sich an, als würde man in einen Canyon gehen!

Geologische Beschaffenheit und Bedeutung der Verwerfung:
Es ist nichts anderes als eine Verwerfung (einen Riss in der Erdkruste), die den alten Teil der Insel Ischia von dem jüngeren Teil der Insel trennt. Der ältere Teil ist gekennzeichnet durch den grünen Tuffstein und seine Verwitterungsmaterialien. Im jüngeren Teil befinden sich unter anderem die Vulkanite des Vulkan Rotaro, der über der Verwerfung liegt. Die Verwerfungen liefern auch die Thermalwasser für die Insel Ischia.

Auswirkungen von Regenfällen auf das Flussbett:
Die reichlichen Regenfälle haben den Kanal ausgehöhlt, der heute das Regenwasser entlang des vergrabenen Baches zum Meer führt, der unter der Straße namens "della lava" freigelegt ist.

Touristisches Potenzial und Möglichkeiten der Entwicklung:
Durch geeignete Vorsichtsmaßnahmen und Stabilisierung der teilweise steilen Wände könnte dieser Ort zu einer touristischen Attraktion werden. Mit dem Bau eines Wanderweges könnte es ein Ort der Ruhe sein, der den Touristen, insbesondere denen, die in Piazza Bagni ankommen, einen Ort zum Zurückziehen und für schöne Spaziergänge in der Natur bieten könnte.

Verbesserung der Zugänglichkeit und Infrastruktur:
In etwa 20 Minuten könnte man von Piazza Bagni nach Rotaro gelangen, ohne durch die Via Cretaio zu gehen, die für Fußgänger keine Bürgersteige hat. Der einzige Nachteil ist, dass der Abfluss nicht mehr wie früher in Fondo d'Oglio (Rotaro!) stattfindet.

Touristische Trends und Bedürfnisse:
Heute sind Touristen, die nach Ischia kommen, immer mehr daran interessiert, Wanderungen auf abgelegenen Wegen zu unternehmen, die nicht entlang der von Autos verstopften Straßen führen.

Sicherheitsaspekte und Notwendigkeit der Überwachung:
Die Sicherung der Hänge (die auf jeden Fall durchgeführt werden müssen!) und die Einmündung in Fondo d'Oglio (Rotaro) könnten eine zusätzliche touristische Attraktion für die Gemeinde Casamicciola Terme schaffen. Durch die Zugänglichkeit für alle wird es kontinuierlich überwacht, und man muss sich nicht mehr wundern, dass sich die Situation im Canyon nach fünfzehn Jahren seit dem Ende der gigantischen Arbeiten geändert hat.

Empfehlungen für die Zukunft:
Ich hoffe nur, dass die Techniker diese großartige Gelegenheit berücksichtigen, die sich der Gemeinde bietet, ihren Touristen und Bürgern eine weitere naturkundliche Attraktion zu bieten!

  • Aufrufe: 353