Gesund und lecker durch den Herbst – Oktober

Wandern auf Ischia
Pilze sammel auf Ischia

Im Oktober ist der Sommer nun endgültig vorbei. Auf den Tisch landen nun ganz neue Produkte, wie Äpfel, Kastanien, Kohl oder Pilze.

Das Obst im Oktober

Der Oktober ist die Zeit der Äpfel, Birnen, Kaki und Weintrauben. Auch weniger kommerzielle Früchte – aber deswegen nicht weniger schmackhaft oder weniger wertvoller für die Gesundheit – sind nun reif für den Verzehr. Dazu zählen zum Beispiel Quitten, Brustbeere und Granatapfel. Außerdem findet man Walnüsse, Haselnüsse, Mandeln und Pampelmusen.

Äpfel, Birnen und Quitten sind reich an Ballaststoffen. Die Quitte ist sogar die Frucht mit dem höchsten Gehalt an Pektinen und hilft, den Cholesterin- und Blutzuckerspiegel in Balance zu halten.

Die Kaki sind reich an Mineralsalzen, vor allem Kalium, aber auch Magnesium, Phosphor, Kalzium und Natrium. Sie enthalten außerdem Vitamin C und helfen gegen die Müdigkeit anzukämpfen, die der Wechsel der Jahreszeit häufig mit sich bringt.

Auch wenn die Esskastanie streng genommen nicht zum Obst gehört, so kann man doch ihre Früchte essen. Esskastanien enthalten zwar mehr als 40 % Kohlenhydrate, aber weniger als 2 % Fett und rund 30 % des täglichen Bedarfs an gesunden Ballaststoffen. Außerdem sind sie reich an wichtigen Nährstoffen, wie Kalium, Magnesium, Vitamin B1, B2, B6, C, E und Folsäure.

Das Gemüse im Oktober

Auch wenn noch immer Sommergemüse wie Paprika, Tomate und Aubergine zu finden sind, beginnt nun die Zeit anderer Gemüsesorten. Kürbis, Kohl, Fenchel, Chicoree und Pilze erobern nun den Esstisch.

Der Kürbis hat einen sehr feinen Geschmack und kann für unzählige, unterschiedliche Gerichte genutzt werden, auch für Süßspeisen! Im Ganzen gekauft, lässt er sich lange lagern. Für ein gesundes Essen ohne großen Aufwand genügt es, den Kürbis in Scheiben zu schneiden, im Ofen zu braten und ihn anschließend mit Salz und Olivenöl (extravergine) zu würzen oder nach dem Braten im Ofen in ein Püree zu quirlen.

Im Oktober können die ersten Kohlsorten geerntet werden, wie Blumenkohl, Wirsing, Brokkoli und Rosenkohl. Sie werden uns in der kalten Jahreszeit begleiten.

Die Pilze sind reich an Mineralien und helfen, verschiedenste Gerichte zu verfeinern. Schon ein Pilz reicht aus, um eine Gemüsebrühe oder eine Soße einen besonderen Geschmack zu verleihen.